"Eine Durchquerung der Berge in 24 erzählerischen Etappen"

Stefan König

Alpingeschichte(n) – Von den Anfängen bis auf den Mount Everest

288 Seiten, 25 Abbildungen einfarbig

13,5 x 21,5 cm

Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-906055-39-8

CHF 29.80 / EUR 26.90


Eine Durchquerung der Berge in 24 erzählerischen Etappen

Statt Tausende von Daten und Fakten zu servieren, nimmt Stefan König die Leser mit auf eine erzählerische Reise durch die Zeiten, durch die Alpen, durch die Bergregionen der Welt.

Grosse Berge und grosse Persönlichkeiten treten in den Blickpunkt: Montblanc, Matterhorn, Drei Zinnen. El Capitan und Cerro Torre. Annapurna, Everest und Nanga Parbat. Whymper und Messner, Buhl und Bonatti, Herzog und Hasse. Kaltenbrunner und Destivelle. Und zudem: Grosse Fragen, auf die er in seinen 24 Essays oft ganz unkonventionelle Antworten gibt. Faszinierende und höchste unterhaltsame «Alpingeschichte(n)».

Zu den herausragenden Eigenschaften des Buches gehört aber, dass nicht nur die alpinistischen Höchstleistungen und Sensationen geschildert werden, sondern dass vielmehr die Aspekte Kultur, Spiritualität und Tourismus gleichber­echtigt Raum einnehmen – wenn der Autor die Themen Krieg, Kolonialismus, ökologische Ausbeutung anspricht, wird klar, dass die Gebirge nie eine heile Welt waren, heutzutage so wenig wie früher.

«Noch einen Blick in die Runde… dann tauche ich ab, den Hang hinunter. Ehe ich in der Rinne verschwinde, sehe ich noch einmal zu dem Gipfel hinauf, der hinfort all unsere Freude, all unser Trost sein wird.»
Maurice Herzog, 1950 an der Annapurna

 


Stimmen zum Buch

«Das perfekte Buch für gemütliche Hüttenabende oder eine längere Rast auf den Gipfeln dieser Welt.»
airfreshing.com

«Chapeau! Was für ein tolles Buch. Ein ganz und gar unübliches Werk über die Geschichte des Bergsteigens.» 
BF

 

 


.

Buchvernissage Alpingeschichte(n)

Posted by AS Verlag – Bücher, die begeistern on Samstag, 7. November 2015