"Illustrierter Atlas des Himalaya"

David Zurick, Julsun Pacheco, Jochen Hemmleb

Illustrierter Atlas des Himalaya

256 Seiten, 291 Abb. und Karten vierfarbig

30 x 24 cm

Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-909111-39-8

CHF 98.00 / EUR 89.90

Illustrierter Atlas des Himalaya

Ein Panorama der spektakulärsten Gebirgslandschaft der Erde
Der Himalaya ist weltberühmt für seine Bergkulissen, alten Traditionen und verschiedenen Volksgruppen, die mit bewundernswerter Zähigkeit diese harsche und dennoch großartige Landschaft bewohnen. Als Heimat der welthöchsten Berge und der tiefsten Schluchten ist die Region eine Schatzkammer biologischer und kultureller Vielfalt.
Dieses Werk ist der erste farbige und umfassende Atlas der Geografie, Wirtschaft, Politik und Kultur dieser spektakulären Region. Es bietet einen Überblick über die gegenwärtige Landschaft und das Leben in den höchsten Bergen der Erde. Aufbauend auf der 25-jährige Erfahrung der Autoren in Studien und Feldarbeit, beinhaltet das Buch eine beeindruckende und einzigartige Kollektion modernster Karten, ausgesuchter Fotografien und packender Texte, und liefert eine akkurate Betrachtung des Himalayas.
Der Atlas behandelt die gesamte 2700 Kilometer lange Gebirgsregion vom Indus- Tal im nördlichen Pakistan und Indien über Nepal und Bhutan bis zu den verborgenen Königreichen Nordostindiens. Ausgestattet mit 156 leicht verständlichen, eigens erstellten farbigen Karten und 158 Fotos sowie mit fundierten Texten und Registern ist das Werk ein Schmuckstück jeder Literatursammlung und ein essentielles Nachschlagewerk über diese weite und komplexe Bergregion. Ein «Muss» für jeden, der sich für die vielschichtigen Hintergründe des beliebten Fernreiseziels Himalaya interessiert. Aus dem Inhalt: Geologie, Klima, natürliche Gefahren, frühe Zivilisationen, Bevölkerung, Kultur und Volkstum, Umsiedelung und Urbanisierung, Transport, Regierungsform und Menschenrechte, landwirtschaft- liche Nutzflächen, Wälder, mineralische Rohstoffe, Wasserreserven, Tierwelt, Pilgerfahrten, Erforschung, Bergsteiger, Trekker und moderner Tourismus.

«Beim Lesen wird bewusst, welchen empfindlichen, bedrohten und unbedingt schützenswerten Lebensraum der Himalaya darstellt.»
Jochen Hemmleb, Diplom-Geologe und Alpinhistoriker