Portrait: Caroline  Fink

Caroline Fink

Geboren 1977, schreibt und fotografiert freischaffend in den Bereichen Berge, Alpinismus und Reisen. Am liebsten berichtet sie dabei über die stillen Seiten der Alpen, die verborgenen Winkel der Welt und Menschen, die inspirieren. Sie lebt in Zürich. Regelmässig tätig ist sie für die NZZ, die Schweizer Familie, das SAC-Magazin Die Alpen sowie weitere Fachzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Daneben arbeitet sie an Buchprojekten und bildet sich im Bereich Multi Media Stories weiter. Im Rahmen von Tagungen zu den Themen Bergliteratur und Frauenbergsteigen nahm sie 2011 und 2012 an Anlässen in der Schweiz und Italien teil. Grundlage ihrer beruflichen Laufbahn bildete ein Soziologiestudium. In diesem befasste sie sich mit Zusammenhängen innerhalb der Weltgesellschaft und komplexen Modernisieungsprozessen in Entwicklungsländern.