"Mit der Bahn zur Jungfrau Region"

Bahnen der Jungfrau Region – Unterwegs in die Gletscherwelt

176 Seiten, 200 Abb. Duoton

24 x 30 cm

Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-906055-03-9

CHF 78.00 / EUR 72.90

Mit der Bahn zur Jungfrau Region

Zaghaft fuhren erste Dampfzüge auf kurvenreichem Weg zu den aufstrebenden Kurorten im Lauterbrunnen- und Grindelwaldtal. Auf bequeme Weise verkürzten sie so die mühsame Reise der Gäste aus aller Herren Ländern. Einen Hauch von Abenteuer versprach die Fahrt über die Kleine Scheidegg oder auf die Schynige Platte. Doch nicht genug, die Jungfrau selbst rückte ins Visier der Bahnbauer. Wohl kaum lässt sich auf so engem Raum die rasante Entwicklung der Bahntechnik besser verfolgen als in der Jungfrau Region. Innerhalb weniger Jahrzehnte bahnten sich Dampflokomotiven, Drahtseilbahnen, die erste Luftseilbahn und als Krönung die Jungfraubahn – angetrieben von elektrischer Energie eisern ihren Weg den Gipfeln entgegen. Das Reisen in den Alpen wurde zum noblen Zeitvertrieb. Doch im Gegensatz zum mühelosen Vergnügen stand der erbitterte Kampf der Bahnbauer. In nur wenigen Jahren haben sie Werke geschaffen, die bis heute nichts von ihrem Charme verloren haben. Bahnlinien, angelegt vor über hundert Jahren, wurden zur Pulsader des Touris- mus. Sie führen Tausende von Gästen in die Welt der Gletscher, die sie aus eigener Kraft nie erreichen würden. In faszinierenden Bildern widerspiegeln sich die unterschiedlichen Welten der Erbauer und der Gäste.

Berner Oberlandbahn BOB 1890 Interlaken–Wilderswil–Zweilütschinen–Lauterbrunnen Zweilütschinen–Lütschental–Grindelwald
Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren (BLM) 1891 Lauterbrunnen–Grütschalp–Winteregg–Mürren
Schynige Platte-Bahn (SPB) 1893 Wilderswil–Schynige Platte
Wengneralpbahn (WAB) 1893 Lauterbrunnen–Wengen–Kleine Scheidegg–Grindelwald
Harderbahn (HB) 1908 Interlaken–Harder Kulm
Jungfraubahn (JB) 1912 Kleine Scheidegg–Jungfraujoch
Wetterhorn-Aufzug

«Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu Reisen» 
schrieb Johann Wolfgang von Goethe an Caroline von Herder von einer seiner Reisen.